Stein Fisch



Der Steinfisch ( Synanceia verrucosa ), auch bekannt als die rifsteenvis , ist ein fleischfressender Fische mit giftigen Stacheln auf dem Rücken, auf dem Meeresboden leben, wie ein Fels getarnt. Es gibt Meinungsverschiedenheiten über die Einstufung des Fisches: nach FishBase [2] gehört zur Familie Fisch Steinfischen (steinfische), aber nach ITIS [1] ist der Fisch unter der Familie der Skorpionfische (Scorpaenidae).

Eigenschaften

Die durchschnittliche Länge der reifen Steinfische liegt zwischen 35 und 50 Zentimetern , die Farbe zu braun in der Regel dunkelgrün ist , so dass das Tier eine gute Tarnung hat. Die Nahrung des Steinfisches besteht hauptsächlich aus kleinen Fischen und Shrimps . Die Rückenflosse enthält 14 Stacheln mit einem besonders starken Neurotoxin . Dies macht den Steinfisch zum gefährlichsten giftigen Fisch: Das Gift verursacht sehr starke Schmerzen, die einen Schock auslösen könnenkann schlagen oder teilweise gelähmt werden. Es ist auch möglich, dass der Körper (in der Regel das Bein, da viele Opfer auf einem Steinfisch aus Versehen Schritt-) stirbt und muss amputiert werden. Ohne medizinische Hilfe ist es sogar möglich, dass der Stich des Steinfisches innerhalb weniger Stunden zum Tod führt. Das Gift kann durch Hitze unschädlich gemacht werden, damit ein Opfer von steenvissteek oft in einem heißen Bad platziert wird.

Verbreitung und Lebensraum

Das Tier kommt in seichtem tropischem Meerwasser, im Pazifischen Ozean und im Indischen Ozean sowie im Roten Meer vor . Am häufigsten wird der Steinfisch in der Nähe der Inseln Réunion und Mauritius und an der Westküste Australiens gesehen .

Gastronomie

Dennoch wird der Steinfisch in Aquarien gehalten, das Fleisch ist essbar und wird hauptsächlich in Hongkong gegessen. Der Steinfisch ist dann nicht mehr giftig, weil bei der Vorbereitung die Stacheln herausgezogen werden. Der Steinfisch verliert beim Kochen auch seine Giftstoffe. Auf diese Weise kann der Steinfisch sicher gegessen werden.

Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  1. ↑ Bis zu:b ITIS-Eintrag
  2. ↑ Bis zu:b FishBase-Eintrag


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2018
Shale theme by Siteturner