Seehecht (Fisch)

Der Europäische oder Seehecht ( Merluccius merluccius ) ist ein Salzwasserfisch aus der Familie der Siedlungen , die früher zur Kabeljau-Familie gehörten, heute aber als eigenständige Familie zum Kabeljau ( gadiformes ) gehört.

Beschreibung

Die maximale Länge beträgt 1,4 Meter und das maximale Gewicht beträgt 15 Kilogramm. Im Durchschnitt ist der Fisch 45 Zentimeter lang. Der Körper ist schlank, die Flanken silbern, der Kopf ist relativ groß. Es gibt zwei Rückenflossen, eine mit 9-11 und die zweite mit 36-40 Flossenstrahlen. Es gibt eine Afterflosse mit 36-40 Flossenstrahlen.

Wohnbereich

Der Seehecht lebt hauptsächlich im östlichen Teil des Atlantiks , insbesondere an den Rändern des Festlandsockels . Er ist in der Nordsee weniger verbreitet und taucht sporadisch an der Küste der Niederlande auf . manchmal (1964) gibt es eine kleine Invasion. [1] [2]

Beziehung zum Menschen

Seehecht ist für die professionelle Fischerei in den Niederlanden von geringer Bedeutung, aber dies gilt nicht für die professionelle Fischerei in anderen Gebieten. In Südeuropa wird dieser Fisch besonders in Spanien sehr häufig gegessen. Es gibt Hinweise darauf, dass die Datei überfischt ist . [2] . Auch heute werden Gourmets gemacht.

Referenzen

  1. Up↑ H. Nijssen & SJ de Groot , 1987. Der Fisch der Niederlande. KNNV Verlag Utrecht / Zeist
  2. ↑ Bis zu:b Artenzusammenfassung auf FishBase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2019
Shale theme by Siteturner