Schwarzer Trog

Der schwarze Torpedo ist eine Art der Gattung und Familie torpedinidae ( Torpedinidae ) , die weit in den Küstengewässern des verteilt Atlantischen Ozeans im Norden von Brasilienund dem Kap der Guten Hoffnung im Norden des Britischen Inseln und Nova Scotia und in das Mittelmeer (siehe Karte).

Entlang der niederländischen Küste ist der schwarze Trog ein seltener Anblick. Es gibt zwei dokumentierte Fänge zwischen 1964 und 1977. [2]

Beschreibung

Der schwarze Trog kann eine Länge von 1,8 Metern erreichen. Dieser Trog ist von rot-braun bis braun-schwarz und der Bauch ist weiß. Wie bei anderen Haien und Rochen hat dieser Strahl ein elektrisches Organ ( Lorenzini-Ampullen ), das zur Erkennung von Beute verwendet werden kann. [2]
Der schwarze Trog ist ein Bodenbewohner, der in Tiefen zwischen 10 und 800 m, gewöhnlich zwischen 200 und 500 m, lebt.Das elektrische Organ hat 16% des gesamten Körpergewichts und enthält etwa eine halbe Million „elektrische Platten“ mit einer geleeartigen Flüssigkeit; diese Platten sind in sechseckigen Stäben unter der Haut des Fisches angeordnet. Dadurch können Impulse von 170 bis 220 Volt (mit einer Leistung von bis zu 1000 Watt) abgegeben werden). Auf diese Weise kann er Beute lähmen oder sich verteidigen. Die Nahrung der schwarzen Forelle besteht aus bodenbewohnenden Knochenfischen, Haien und Makrofauna . [3]

Status als geschütztes Tier

Wie bei allen anderen bodenlebenden Arten von Haien und Rochen ist das Fischen mit Grundschleppnetzen und Langleinenfischen (mit Linien auf dem Meeresboden) eine Bedrohung. Für den professionellen Fischfang ist der schwarze Trog nicht von Bedeutung. In der Vergangenheit wurde Leberöl aus diesem Strahl als Lampenöl extrahiert. Jetzt ist sein Marktwert Null und als Beifang wird er normalerweise über Bord geworfen. Über die Zunahme oder Abnahme dieser Art ist wenig bekannt. Die schwarzköpfige Stute ist daher unsicher (Datenmangel) auf der internationalen Roten Liste der IUCN . [1] [3]

Trivia

Der schwarze Trog ist Sinnbild für den Torpedo als Angriffswaffe der Marine. Das Wort Torpedo wurde 1800 für jeden Sprengstoff verwendet, der auf oder im Wasser verwendet wurde. Das waren dann keine Gegenstände mit Torpedoform, die später kamen. Zum Beispiel tauchten Torpedoboote in der Mitte des 19. Jahrhunderts auf und trugen einen Sprengstoff auf einem langen Bugspriet mit dem Ziel, andere Schiffe zu rammen. Diese Waffe erschien dann in Form auf dem schwarzen Trog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2018
Shale theme by Siteturner