Schwalbenschwanz Fisch

Der Schwalbenschwanz- Fisch oder Seeteufel ( Chromis chromis ) ist ein Rochenfisch aus der Familie der Riffe und Korallen-Libellen (Pomacentridae). Der wissenschaftliche Name der Art wurde 1758 von Carl Linnaeus als Sparus chromis veröffentlicht . [2] Er kommt in großen Schulen entlang der Felswände des Mittelmeers . Es ist die einzige Art von Damselfischen in europäischen Gewässern. Er bevorzugt seichtes Wasser in der Nähe von Felsen und Piers.

Eigenschaften

Länge bis zu 15 cm. Kleiner Kopf mit dünnen Lippen. Ziemlich große Brustflossen. Rückenflosse: Vorderteil stachelig, Hinterteil weich. Tief gegabelte Schwanzflosse. Junge Tiere sind irisierend hellblau gefärbt; ältere Tiere sind braun.

Reproduktion

In der Laichsaison tanzen die Männchen über Felsen oder sandigen Boden, um Weibchen zu locken, indem sie die Flossen ausbreiten und sich an den Seiten drehen, wonach die Weibchen über das Männchen schwimmen und den Laich lassen. Nachdem der Rüde wiederum sein Sperma über die Eier geworfen hat, schwimmt er umher. Er wippt abwechselnd und langsam mit den großen Brustflossen, während er gleichzeitig mit seinem Körper und der glatten Rückenflosse schnelle Wellenbewegungen macht.

Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  1. Up↑ ( und ) Schwalbenschwanz-Fische auf der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN .
  2. Up↑ Linnaeus, C. (1758). Systema naturae ed. 10: 280

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2018
Shale theme by Siteturner