Roter Poon

Der Rote Poon ( Chelidonichthys lucerna ) ist ein Rochenfisch aus der Familie der Pons (Triglidae), Ordnung Skorpionfische (Scorpaeniformes).

Anatomie

Der erwachsene Rote Poon (auch bekannt als Boden oder Hähnchen) ist durchschnittlich 30 cm lang, kann aber bis zu 75 cm lang und 6 kg schwer werden. Das höchste registrierte Alter ist 15 Jahre. Der Fisch hat keine sichtbare Seitenlinie , sondern einen knochigen Käfig. Der Fisch hat zwei Rückenflossen, die erste mit 8-11 Stacheln, die zweite mit 14-18 Flossenstrahlen. Die Afterflosse hat 14 – 17 Flossenstrahlen. An der Vorderkante der flügelförmigen Brustflossen befinden sich drei lange, freistehende und bewegliche Strahlen, die den Körper als Beine tragen können. Diese Flossenstrahlen sind sensible Sinne, mit denen das Tier seine Umgebung abtastet. Der Fisch ist hellrot von oben, mehr orange bis weiß nach unten. [2]

Lebensstil

Ihre Nahrung besteht aus Makrofauna und Grundfischen. [2] Das Tier kann Grollgeräusche erzeugen, die durch Kontraktionsbewegungen der Muskeln um die Schwimmblase verursacht werden. Auf diese Weise können die Tiere miteinander in Kontakt bleiben.

Verbreitung und Lebensraum

Diese Art kommt im Nordosten und Osten des Atlantiks und des Mittelmeeres vor . Der Rote Poon ist ein Salzwasserfisch aus den Atlantikküsten (Flussmündungen, Lagunen und Brackwässer) Afrikas und Westeuropas, die in einer Tiefe von 20 bis 300 m unter der Wasseroberfläche leben. Im Frühjahr ziehen sie in den Ärmelkanal zur südlichen Nordsee. Entlang der Küsten der Niederlande sind sie allgemein, aber nicht so allgemein wie der graue Poon .

Beziehung zum Menschen

Die rote Stecknadel ist für die professionelle Fischerei von großer Bedeutung und wird mit Grundschleppnetzen gefangen . Der Fisch wird auch von Seeanglern gesucht. Die Art kann in einigen öffentlichen Aquarien besichtigt werden.
Die Art steht nicht auf der Roten Liste der IUCN . Da es keine Fangquoten in der Nordsee gibt , wird im Good Fishing Guide der rote Poon als „kaufe diesen Fisch nicht“ betrachtet. [3]

Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  1. Up↑ ( und ) Roter Poon auf der Roten Liste der IUCN oder Bedrohten Arten .
  2. ↑ Bis zu:b H. Nijssen & SJ de Groot , 1987. Der Fisch der Niederlande. KNNV Verlag Utrecht / Zeist
  3. Up↑ Gute Angelführer Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2018
Shale theme by Siteturner