Roter Pfeffer

Der Graue Knurrhahn ( Eutrigla gurnardus ) ist ein Strahlenflosser Fisch aus der Familie der Knurrhahn (Triglidae) und gehört zur Ordnung der scorpaeniform (Scorpaeniformes). Der ausgewachsene Fisch ist durchschnittlich 30 cm lang, kann aber bis zu 60 cm lang und 0,95 kg schwer sein. Der Fisch hat zwei Rückenflossen, die erste mit 7 – 10 Stacheln, die zweite mit 18 – 20 Flossenstrahlen. Die Bauchflosse hat 17-20 Flossenstrahlen. [1]

Lebensumfeld

Der graue Poon kommt in Meerwasser und Brackwasser. Der Fisch kommt an den Atlantikküsten Westeuropas und Nordafrikas, der Nordsee, der Ostsee, dem Mittelmeer und dem Schwarzen Meer vor. Die Meeräsche ist die häufigste Art der Meeräsche in der Nordsee und vor den Küsten der Niederlande . Die Tiefenverteilung liegt 10 bis 300 m unter der Wasseroberfläche. [1]

Beziehung zum Menschen

Der graue Poon ist für den professionellen Fischfang von untergeordneter Bedeutung. Es ist nur Beifang mit einem niedrigen Preis pro Kilo. Der graue Poon erscheint nicht auf der Roten Liste der IUCN . Da es in der Nordsee keine Fangquoten gibt , wird dieser Poon im Leitfaden für gute Fischerei auch als „Vermeiden“ bezeichnet. [2]

Fußnote

  1. ↑ Bis zu:b H. Nijssen & SJ de Groot , 1987. Der Fisch der Niederlande. KNNV Verlag Utrecht / Zeist
  2. Up↑ Gute Angelführer Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2019
Shale theme by Siteturner