Norwegischer Sandaal

Der Norwegische Sandaal ( Ammodytes marinus ) ist ein Rochenfisch aus der Familie der Sandaale (Ammodytidae), order perchiformes (Perciformes), der im Nordwesten und Nordosten des Atlantiks vorkommt .

Anatomie

Der Sandaal kann eine Länge von 25 cm erreichen und bis zu 10 Jahre alt werden. Der Körper des Fisches hat eine längliche Form. Der Kopf ist mehr oder weniger gerade. Die Augen sind normal geformt und symmetrisch. Der Mund ist an der Spitze des Kopfes.

Der Fisch hat eine Seitenlinie , eine Rückenflosse und eine Afterflosse. In der Rückenflosse befinden sich keine Stacheln, in der Rückenflosse befinden sich 56 bis 63 Flossenstrahlen und in der Afterflosse 29 bis 33 Flossenstrahlen.

Lebensstil

Der Sandaal ist ein Salz- und Brackwasserfisch , der in gemäßigtem Klima vorkommt. Die Art kommt hauptsächlich in Meeren und Gewässern mit einer weichen Oberfläche vor.

Die Nahrung des Fisches besteht hauptsächlich aus Tiernahrung, mit der er sich durch Filtern von selektivem Plankton aus dem Wasser ernährt.

Beziehung zum Menschen

Sandaal ist für die Fischerei von erheblicher wirtschaftlicher Bedeutung. Die Art steht nicht auf der Roten Liste der IUCN .

Externer Link

  • Fotos des Sandaals auf FishBase
Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  • Froese, R., D. Pauly. und Redakteure. 2005. Fischbase. Elektronische Veröffentlichung. www.fishbase.org , Version 06/2005.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2018
Shale theme by Siteturner