Nassau-Zackenbarsch

Der Nassau Grouper oder Nassau Grouper oder Jacob Pepper ( Epinephelus Striatus ) ein Strahl-gerippte Fische aus der Familie der groupers (Serranidae), um Zackenbarsch Spezies (Perciformes). Es ist eine der größeren Serranidae-Familie und befindet sich im westlichen und südwestlichen Atlantik der Inseln von Bermuda an der Küste von Florida und den Bahamas .

Anatomie

Der Fisch kann eine Länge von 122 cm bei einem Gewicht von 25 kg erreichen und bis zu 16 Jahre alt werden. Von der Seite gesehen, hat der Körper des Fisches eine normale Form, von oben gesehen ist die Form am besten als stämmig dargestellt. Der Kopf ist mehr oder weniger gerade. Die Augen sind normal geformt und symmetrisch. Der Mund ist an der Spitze des Kopfes.

Der Fisch hat eine Seitenlinie , eine Rückenflosse mit 11-12 Dornen und 16-18 Flossenstrahlen und eine Afterflosse mit drei Dornen und acht Flossenstrahlen.

Lebensstil

Der Nassaubaar ist ein einsamer Salzwasserfisch, der in einem tropischen Klima vorkommt. Die Art kommt hauptsächlich in Küstengewässern (wie Flussmündungen, Lagunen und Brackwasser), auf offener See, Korallenriffen und Gewässern vor, deren Boden mit Seegras bedeckt ist . Die Tiefe, in der die Art auftritt, liegt 1 bis 90 m unter der Wasseroberfläche. Seine Farbe variiert je nach Umgebung und Wassertiefe und ist manchmal rötlich, dann braun oder orange-rot. Der Fisch kann je nach Motivationszustand auch die Farbe wechseln. Über seiner Grundfarbe gibt es einige hellere Streifen und dunkle Flecken oder Streifen. Gruppen von Tausenden von Kopien versammeln sich an bestimmten Stellen in der lila Essenz.

Die Nahrung des Fisches besteht hauptsächlich aus Tierfutter, mit dem er sich durch die Jagd auf Makrofauna und Fische ernährt .

Beziehung zum Menschen

Die Nassaubaars sind ein leichtes Ziel für Fischer, da er immer an denselben Orten und in derselben Saison Eier legt. In diesen Brutgebieten treffen sich große Gruppen von Nassau-Clubs in den Wintermonaten bei Vollmond. Um den Fisch vor dem Aussterben zu bewahren , ist der Fischfang in den Wintermonaten an mehreren Orten, wie den Cayman Islands und Bahamas, verboten. Der Fisch ist von erheblicher kommerzieller Bedeutung für den Fischfang. Außerdem wird der Fisch im Angelsport gejagt. Die Art kann in einigen öffentlichen Aquarien besichtigt werden. Für den Menschen ist der Jacob-Pfeffer potentiell gefährlich, da es Hinweise auf eine Ciguatera-Vergiftung gibt .

Die Art ist eine gefährdete Art gemäß der Roten Liste der IUCN .

Externer Link

  • Fotos von Jacob Peper auf FishBase
Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  • Froese, R., D. Pauly. und Redakteure. 2005. Fischbase. Elektronische Veröffentlichung. www.fishbase.org , Version 06/2005.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2018
Shale theme by Siteturner