Kongeraal



Die Conger ( Conger Conger ), Conger oder Meeraal ist ein Strahl-gerippte Fischen der congers (Congridae).

Eigenschaften

Dieser Fisch hat einen dicken, schlangenartigen, dunkelgrauen Körper mit einem langen Kopf. Er hat keine Schuppen und Beckenflossen, aber er hat viele Zähne. Der Fisch kann eine Länge von 300 cm und ein Gewicht von 110 kg erreichen, ist aber im Durchschnitt 100 cm (männlich) und 150 cm (weiblich) lang. Die Art kann leicht vom Aal unterschieden werden, da der Oberkiefer über den Unterkiefer hinausragt.

Lebensstil

Die Nahrung dieses nachtaktiven Aals besteht aus Fischen , Krebsen und Kopffüßern , die er nachts fängt. Er versteckt sich tagsüber in einem Loch.

Verbreitung und Lebensraum

Das Siegel ist ein Salzwasserfisch. In den Niederlanden wird sie nur gelegentlich gefangen. [2] Die Fische bevorzugen ein gemäßigtes Klima und leben hauptsächlich in der Küstenzone des Atlantischen Ozeans und im Mittelmeer . Die Tiefenverteilung liegt zwischen 0 und 500 m unter der Wasseroberfläche. Wie der Muräne sucht der Kegel einen Platz in Korallen oder Felsen, um sich für den Rest seines Lebens zu schmiegen.

Reproduktion

Im Sommer wandern die erwachsenen Tiere von der Küste in tiefere Gewässer zum Laichen. Eine Lege besteht aus 3 bis 8 Millionen Eiern, aus denen transparente, aalförmige Larven kommen. Diese kehren nach 1 bis 2 Jahren an die Küste zurück, um sich dort als Jungaale niederzulassen. Sie werden nach 5 bis 15 Jahren geschlechtsreif.

Beziehung zum Menschen

Der Seeaal ist von erheblicher kommerzieller Bedeutung für den Fischfang. Im Ärmelkanal und an anderen geeigneten Stellen wird der Fisch von Anglern während der sogenannten Wrackfischerei gefangen, bei der das Boot über einem alten Schiffswrack verankert ist. Mit Hilfe von Naturködern (Riegel Makrelen oder Tintenfische) wird versucht, den Meeraal zu überlisten.

Für Menschen ist das Siegel potentiell gefährlich, da es Hinweise auf eine Ciguatera-Vergiftung gibt .

Notiz

  1. Up↑ ( und ) Kongeraal auf der Roten Liste der bedrohten Arten der IUCN .
  2. Up↑ H. Nijssen & SJ de Groot , 1987. Der Fisch der Niederlande. KNNV Verlag Utrecht / Zeist



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2018
Shale theme by Siteturner