Kleine Maräne

Die kleine Maräne ( Coregonus albula ) ist eine Art Holz aus der Ordnung der Salmoniden (Salmoniformes). Der Fisch kann bis zu 45 cm lang und 1000 Gramm schwer sein. Das höchste registrierte Alter ist 10 Jahre.

Lebensumfeld

Die kleine Marene kommt sowohl in Süß- als auch Salzwasser vor. Seine Verteilung ist an die beschränkte Ostsee , Skandinavien , Baltikum , Nordwest Russland unter Nowaja Semljaund verwendet wird (in geringen Umfang) im Rheineinzugsgebiet . [2]

Beziehung zum Menschen

Die kleine Waage ist von beträchtlichem kommerziellen Interesse für die Fischerei. Diese Maräne ist ein regionales Symbol (landskapsfisk) in der schwedischen Region Norrbotten . Insbesondere das Laichen des Fisches gilt dort als Delikatesse ( Kalix löjrom ). In Finnland wird der Fisch traditionell sehr oft gegessen. Junge Exemplare von der Größe von Sardinen werden in ihrer Gesamtheit gebacken oder gebraten.

In den Niederlanden

Die Wälder (Marenen) werden manchmal auch in den holländischen Flüssen gefangen. Die Artenbestimmung ist jedoch schwierig. Redeke (1941) meldete Fänge von Fischern der kleinen Kriegsschiffe aus den Jahren 1888 (Nieuwe Merwede), 1919 (Hollands Diep) und 1927 (De Waal). [3]

Externer Link

  • Fotos von der kleinen Maräne auf FishBase
Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  • Froese, R., D. Pauly. und Redakteure. 2005. Fischbase. Elektronische Veröffentlichung. [1]
  1. Up↑ ( and ) Kleine Maräne auf der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN .
  2. Nach oben↑ Maurice Kottelat & Jörg Freyhof: Handbuch der europäischen Süßwasserfische. 2007, ISBN 978-2-8399-0298-4 .
  3.  Nachoben ↑ Redeke 1941, Fauna der Niederlande, Fische, Sijthoff’s, Leiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2018
Shale theme by Siteturner