Große Augenhöhle

Die Gondel ( Leucoraja Naevus ) ist ein Strahl aus der Familie Rajidae . Dieser knorpelige Fisch kommt in Küstengewässern mit Kies- oder Sandboden, im Ostatlantik und entlang der Küsten Nordwestafrikas und Nordeuropas sowie im Mittelmeer vor . Die Wachstumsbrille ist bei 55 cm geschlechtsreif und kann bis zu 72 cm lang werden. Die Rückseite ist grau-braun, mit vielen gelben Flecken und zwei großen schwarzen Flecken mit einer gelben Kante, einer auf jeder Brustflosse. Die Unterseite ist weiß mit schwarzen Flecken. [2]

Status an der niederländischen und belgischen Küste

Großäugige Strahlen treten in einer Tiefe von 20 bis 500 m auf und sind an der niederländischen Küste sehr selten. Es gibt zwei Fänge aus den Jahren 1947 und 1954. [2]
Der Brutto-Gyro ist weniger anfällig für Überfischung durch das Fischen mit Grundschleppnetzen, da er kleiner ist. Im Mittelmeer ist die Intensität des Fischens, die für diesen Strahl schädlich sein kann , jedoch schnell beunruhigend. Dennoch ist die Art auf der internationalen Roten Liste der IUCN immer noch nicht bedroht . [1] [3]

Externe Links

  • Fischbase – Leucoraja Naevus
Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  1. ↑ Bis zu:b ( en ) Große Augenschutzbrille auf der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN .
  2. ↑ Bis zu:b Nijssen, H. & SJ de Groot , 1987. Der Fisch der Niederlande, KNNV, Utrecht.
  3. Up↑ Ellis, J., Ungaro, N., Serena, F., Dulvy, NK, Tinti, F., Bertozzi, M., Pasolini, P., Mancusi, C. & Notarbartolo di Sciara, G. 2008. Leucoraja Naevus. In: IUCN 2010. Rote Liste der bedrohten Arten der IUCN. Version 2010.1. <www.iucnredlist.org>. Heruntergeladen am 15. März 2010.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2018
Shale theme by Siteturner