Graskarpfen

Der Graskarpfen ( Ctenopharyngodon idella ) ist eine exotische Art in den Gewässern der Benelux . Der Graskarpfen ist ein echter Pflanzenfresser . Es wird abgeschaltet, wenn das Pflanzen in und entlang des Wassers als Problem angesehen wird.

Ökologische Bedeutung

Dieser Fisch benötigt hohe Wassertemperaturen, um sich fortzupflanzen. Alle Gras Carters in den Niederlanden sind daher ausgeschaltet.

Einschränkungen der Fischerei in Bezug auf die Graskarpfen

Der Graskarpfen muss aufgrund seiner besonderen Funktion immer lebend und unbeschädigt in das gleiche Gewässer zurückgebracht werden. Diese Fischart wird ausgestoßen, um die Vegetation im Wasser zu kontrollieren. In den Niederlanden darf Grasen nur mit Genehmigung des Ministers für Landwirtschaft, Naturmanagement und Fischerei bewässert werden.

Macht

Dank seiner länglichen und damit hydrodynamischen Form kann der Graskarpfen besonders schnell schwimmen. Wenn der Graskarpfen an der Leine ist, ist es für einen Fischer viel schwieriger, ihn loszuwerden, verglichen mit einem gemeinsamen Karpfen gleichen Gewichts.

Albino-Variante

Der Graskarpfen existiert auch in Albinoform. Es hat eine gelb-rosa Farbe und hat rote Augen. Diese Variante ist bei Teichliebhabern sehr beliebt, um den Teichalgen frei zu halten. Dieser Karpfen wächst sehr schnell und kann bis zu 1,20 m lang werden, wo die meisten Teiche zu klein sind. (Threaded) Algen fressen den Graskarpfen nur bis zu einer Länge von ca. 10 cm. Dann bekommt er eine Vorliebe für die weicheren Pflanzen und isst dann harte Pflanzen. Er kann sogar auf (gemähtem) Gras leben, weil sein Mund eine Raspelfunktion für harte Pflanzenteile enthält.

Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  1. Nach oben↑ Cuvier, G. und A. Valenciennes (1844) Histoire naturelle des poissons. Tomé dix-Septième. Suite du livre dix-huitième. Cyprinoides. Geschichte naturelle des poissons.v. 17: i-xxiii + 1-497 + 2 pp., Pls. 487-519. [Valenciennes verfasste Band. i-xx + 1-370 in der Ausgabe von Straßburg.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2019
Shale theme by Siteturner