Gewöhnlicher Stachelrochen

Der (gemeinsame) Stechrochen ( Dasyatis pastinaca ) ist ein Rochen aus der Familie der Stachelrochen (Dasyatidae). Dieser knorpelige Fisch kommt auf Sand- und Schlammböden in der südlichen Nordsee , im Nordosten des Atlantiks und im Mittelmeer vor .

Ein Stachelrochen ist etwa 1,40 m lang. Es hat keine Rückenflosse, aber hat eine gezackte Wirbelsäule am Schwanz, die giftig ist. Die Strahlen leben auf Grundfischen, Krebsen und Weichtieren . Die Tiefenverteilung beträgt 5 bis 200 m.

Stachelrochen können in vielen öffentlichen Aquarien gesehen werden . Wegen der Wirbelsäule giftig zu sein, im Gegensatz zu stingrays stingray jedoch nicht oft in einem offenen Behälter gehalten.

Stechrochen wurden früher für ihre Leber gefangen, vor allem von Seeleuten aus Seeland . Aus dieser Leber wurde Stachelöl hergestellt, ein Hausmittel, das gegen viele Beschwerden, einschließlich Rheumatismus, eingesetzt wurde . [2]

Vorkommen an der niederländischen Küste

Der (häufige) Stachelrochen kommt in der Nordsee vor und galt noch 1987 als „seltener, manchmal in unseren Meereslöchern“. [2] Dieser Strahl leidet, wie die anderen eierlegenden Strahlen, sehr unter dem Fischfang mit Schleppnetzen. Obwohl nicht auf den Fischfang ausgerichtet, wird er oft als Beifang gefangen. Ein Rückgang der Fischereiflotte seit 1990 hatte keine positiven Auswirkungen auf den Strahlenbestand. [3] Die Art wurde daher auf der Roten Liste der Niederlande im Jahr 2004 als ernsthaft gefährdet angesehen , jedoch aufgrund fehlender Daten ( nicht bewertet ) über das gesamte Gebiet, nicht auf der internationalen Roten Liste der IUCN. Seit 2016 ist der Stachelrochen nicht mehr auf der niederländischen Roten Liste. [4]

Externer Link

  • FishBase – Dasyatis pastinaca
Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  1. Up↑ ( und ) Normaler Stachelrochen auf der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN .
  2. ↑ Bis zu:b Nijssen, H. & SJ de Groot , 1987. Der Fisch der Niederlande, KNNV, Utrecht.
  3. Up↑ Rye und Größe Fischereiflotte
  4. Nach oben↑ Rote Liste Fisch Okt. 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2018
Shale theme by Siteturner