Gelbflossenthun

Der Gelbflossenthun ( Thunnus albacares ) ist ein Rochenfisch aus der Familie der Makrelen (Scombridae) und gehört daher in die Ordnung der Perchiformes (Perciformes). Der Fisch kann eine Länge von 239 cm erreichen und ist an seinen zwei gelben Flossen erkennbar. Das höchste registrierte Alter ist 8 Jahre.

Lebensumfeld und Verbreitung

Der Gelbflossenthun kommt weltweit in (sub) tropischen Teilen aller Ozeane und in verschiedenen Brackwassergebieten vor . Der Fisch kommt auch im Mittelmeer vor. Die Tiefenverteilung ist 0 bis mindestens 400 m unter der Wasseroberfläche. Daten aus der Markierung von Fischen zeigen, dass die Tiere transatlantisch wandern und somit große Entfernungen zurücklegen. [2]

Beziehung zum Menschen

Gelbflossenthun im Hafen von Palabuhanratu (West-Java). Die markanten gelben Flossen sind deutlich sichtbar.

Der Gelbflossenthun ist für die Fischerei von großer kommerzieller Bedeutung und die am zweithäufigsten in Dosen gefangene Thunfischart. [2]Da der Rote Thun bedroht ist, wird mehr für Gelbflossenthun gefischt, wodurch die Bevölkerung stärker unter Druck gerät. [3] Die Gelbflossenthun-Population nimmt weltweit ab und der IUCN-Status wurde auf „empfindlich“ verschärft. [2]

Externer Link

  • Fotos des Gelbflossenthunfischs auf FishBase

Siehe auch

  • Thunfisch
  • Roter Thun
Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  1. Up↑ ( und ) Gelbflossenthun auf der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN .
  2. ↑ Bis zu:c IUCN, | Thunnus Albacares hat Datum 2016-05-23 besucht
  3. Nach oben↑ KRO (2014-10-16) Welcher Thunfisch ist bedroht? Inspektionsservice von Wert. besuchtes Datum 2016-05-23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2019
Shale theme by Siteturner