Feenfisch des Pfaus

Der Pfauenfisch Kaiserfisch ( Pygoplites diacanthus ) gehört zur Familie der Engel- oder Kaiserfische und gehört zur monotypischen Gattung Pygoplites . Der Fisch ist im Roten Meer , im Indischen Ozean und im Pazifischen Ozean zu finden . Es kann bis zu 25 cm groß sein.

Lebensstil

Der Fisch befindet sich oft in Lagunen und an den Wänden von Korallenriffen , in der Nähe von Höhlen. Das Essen besteht hauptsächlich aus Schwämmen . Der Fisch ist einzeln oder paarweise. Der Fisch ist schwer in Aquarien zu halten und kann nach dem Transport langfristige Nahrung ablehnen.

Anatomie

Die Farbe ist sehr abwechslungsreich, mit abwechselnd vertikalen orange, blauen und weißen Streifen am Körper. Die hellen gestreiften Farben können dazu dienen, die Körperform zu verwischen, wodurch der Fisch für andere Raubfische schwieriger zu erkennen ist. Die Afterflosse enthält blaue und gelbe konzentrische Streifen und der hintere Teil der Rückenflosse ist blau. Diese Farben haben wahrscheinlich auch eine Tarnungsfunktion . Die Prellung am Schwanz (die wie ein Auge aussieht) könnte zum Beispiel auch Angreifern im Garten helfen. Die Schwanzflosse und der Schnabel sind gelb gefärbt. Junge Exemplare haben eine andere Farbe, mit einem großen schwarzen Fleck am unteren Teil der weichen Rückenflosse.

Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  • ( und ) Pygoplites diacanthus . Fischbase . Ed. Ranier Froese und Daniel Pauly. Juni 2006 Version. Np: Fischbase, 2006.
  1. Up↑ ( und ) Brustfische auf der Roten Liste der bedrohten Arten der IUCN .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2018
Shale theme by Siteturner