Alaskakoolfische



Der Seelachs ( Theragra chalcogramma ) auch Alaska – Seelachs genannt (manchmal fälschlicherweise mit zwei Großbuchstaben geschrieben und einen Raum zwischen ihnen) ist ein Strahlenflosser Fisch aus der Familie der Kabeljau (Dorsche) in der Reihenfolge der Kabeljauart (Gadiformes). Der Fisch ist mindestens 37 cm geschlechtsreif und kann bis zu 91 cm lang sein und 6 kg schwer sind. Das höchste registrierte Alter ist 15 Jahre.

Lebensumfeld

Der Alaska Fisch kommt in Meerwasser und Brackwasser. Die Fische bevorzugen ein arktisches Klima und leben im Norden des Pazifischen Ozeans, von der kalifornischen Küste bis nach Alaska und über die Beringstraße bis zum Japanischen Meer .

Die Seelachs Leben der arktischen Krill ( Euphausia Pacifica ), andere Krebstiere und Fische. Alaska – Seelachs speist sowohl auf dem Meeresboden und in der oberen Wasserschichten und täglich in der vertikalen Richtung wandert und damit einen Tiefenbereich zwischen 0 und 1300 m unter der Oberfläche aufweist.

Beziehung zum Menschen

Der Alaska-Köhler ist für den professionellen Fischfang von großer Bedeutung. Der Fisch wird zu Surimi verarbeitet oder in gefrorenen Blöcken verkauft. Seit 2013 verwendet McDonald’s nur Alaska-Fisch für ihre Filet-O-Fish . Alaska – Seelachs um Alaska und die Aleuten und im Ochotskischen Meer ist nach den erfassten Führer Fischen der MSC – Konformitätszeichen. [1] Dies ist noch nicht der Fall für Alaska-Fische, die anderswo in Russland gefangen wurden. Das Alaska – Seelachs sollte nicht mit dem verwechselt wird Pollack(oder Seelachs Pollack ) oder (schwarz) Pollack (Pollachius virens ).

Die Art kann in einigen öffentlichen Aquarien besichtigt werden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2020
Shale theme by Siteturner