Prachtgurami

Der Prachtgurami stammt von der Gattung Parosphromenus ab und lebt im Süßwasser. Bei den Tieren kann ein ausgeprägter Sexualdimorphismus beobachtet werden, d.h.. das die Männchen eine sehr kontrastreiche Färbung haben und die Weibchen eher schlicht gefärbt sind.

Prachtguramis können bis zu 5 cm groß werden und die Männchen bauen in der Balzzeit kleine Schaumnester und versuchen mit ihrer imposanten Färbung die Weibchen in Höhlen zu locken. Dort werden sie abgelaicht und sofort nach dem Laichvorgang verjagt. Das Männchen verlässt die Höhle nur um Luft zu holen, bis der Nachwuchs geschlüpft ist.

 

Bildrechte: Creative-Commons Martin Fischer Parostoteles  / CC-BY-SA-3.0 – Female licorice gourami Parosphromenus spec. „Langgam“

 

  • Wissenschaftlicher Name: Parosphromenus
  • Gattung: Prachtgurami
  • Lebensraum: Südostasien
  • Nahrung:
Bildrechte: Creative-Commons Martin Fischer Parostoteles  / CC-BY-SA-3.0 – Male Parosphromenus spec. „Langgam“ in typical courtship display

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2018
Shale theme by Siteturner