Labyrinthfische

Labyrinthfische sind auch als Kletterfische bekannt. Da sie zusätzlich zu den Kiemen auch über Labyrinthorgane verfügen, können sie auch in warmen und stehenden Gewässern überleben. In Deutschland sind die Labyrinthfische besonders bei den Aquariumhaltern aufgrund ihrer Farbenprächtigkeit beliebt.

Alle Labyrinthfische betreiben intensive Brutpflege, einige pflegen die Brut in Schaumnestern, andere schützen sie in ihrem Maul. Sie besitzen ein ausgesprochen starker Territorialverhalten und bei der Paarung umschlingt das Männchen das Weibchen.

 Dallas – Red Turquoise Discus Fish“ (CC BY-NC-SA 2.0) by Drriss & Marrionn

 

  • Wissenschaftlicher Name: Anabantoinoidei
  • Gattung: Labyrunthfisch
  • Lebensraum: Asien, Afrika
  • Nahrung: Carnivore

 

Bildrechte: Creative-Commons Alexander SieringCC-BY-SA-3.0 – Dr. James P. McVey, Männlicher Mosaikfadenfisch (Trichogaster leeri) im Aquarium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Die Welt der Fische 2018
Shale theme by Siteturner