Snotolf


Die Seehasen ( Seehase ), die auch als Seehasen , ist ein Strahlenflosser Fisch aus der Familie der Seehasen (Cyclopteridae), um von scorpaeniform (Scorpaeniformes).

Eigenschaften

Dieser sperrige Fisch hat einen knorrigen Hautkamm und knochige Knospen an den Flanken. Die Beckenflossen sind zu einer Art Saugnapf gewachsen, mit dem er sich selbst befestigen kann. In der Laichzeit nehmen die Männchen eine rötliche Farbe an und die Weibchen werden klar-blau-grün. Das Weibchen ist größer als das Männchen und kann bis zu 61 Zentimeter lang und 9500 Gramm schwer sein.

Lebensstil

Die Klumpenwelle findet ihre Nahrung sowohl am Boden als auch in der Wassersäule. Sie kommen auch in Gewässern mit starker Strömung vor.

Reproduktion

Um Eier zu spawnen und zu legen, gehen sie zu Boden. In den Niederlanden kommt die Wahnwelle im Winter nahe der Küste in seichtes Wasser, um die Eierpakete auf den Steinschutz der Hochwasserschutzanlagen abzulegen. Bis Ende April sind die erwachsenen Tiere in der Oosterschelde und im Grevelingenmeer zu sehen . Nur das Männchen kümmert sich um die Nachkommen und Wachen und kümmert sich um die rosa Eier, bis sie nach 6 bis 8 Wochen herauskommen. Er bläst sauerstoffreiches Wasser mit seinen Brustflossen über die Eierpakete und lässt sie normalerweise nicht liegen, auch wenn die Eier bei Ebbe austrocknen. [1]

Verbreitung und Lebensraum

Der Luchs ist ein langsam schwimmender Salzwasserfisch, der in arktischen bis mäßigen Gewässern im Nordatlantik , der Nordsee und der Ostsee in bis zu 400 Meter Tiefe vorkommt.

Beziehung zum Menschen

Die Klumpenwelle ist für die Fischerei von erheblicher kommerzieller Bedeutung. Der Fischrogen wird als eine erschwingliche Alternative zu Kaviar verwendet . Die Art kann in einigen öffentlich zugänglichen großen Aquarien besichtigt werden.

Der Snotolf ist auf der Rückseite der isländischen Münze von 100 Kronen abgebildet.

Externer Link

  • Fotos des Klumpens auf FishBase
Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  1. Up↑ ( en ) Natur in den Niederlanden (1991, The Reader’s Digest NV)
  • ( de ) Soortenbank.nl: Snotolf ( Cyclopterus lumpus )
  • ( und ) FishBase: R. Froese, SM Luna , Cyclopterus Lupus Linnaeus, 1758 – Lumpfish

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Fischreisen.de 2018
Shale theme by Siteturner