Dikkopje (Fisch)


Der Dikkopje ( Pomatoschistus minutus ) ist ein Fisch aus der Familie der Grundeln (Gobiidae), der in europäischen Küstengewässern, von der Ostsee bis zum Mittelmeer vorkommt .

Eigenschaften

Der Dikkopje ist ein kleiner Fisch, zwischen 6 und 10 cm lang. Normalerweise ist es sandfarben oder braun gefärbt. Bei den Männchen befindet sich auf der Rückenflosse ein dunkler Fleck mit einem weißen Rand, der besonders in der Paarungszeit sichtbar ist.

Das Dikkopje ist ungefähr 2 Jahre alt.

Lebensstil

Die Nahrung des Dikkopje besteht aus Krustentieren und Fischlarven.

Die Paarungszeit ist von März bis Juni. Die Eier werden dann auf Steinen und auch im Inneren von Muscheln abgelagert. Die Männchen wachen über die Eier.

Genetische Untersuchungen des Rhodopsin-Gens zeigten, dass die verschiedenen Populationen von Dikkopje über ihre DNA an die lokalen Lichtverhältnisse angepasst sind. Zum Beispiel sind Dickichte gut an die hohe Trübung der Ostsee und der Lagunen des Mittelmeers und an das Blaulicht im Golf von Biskaya und entlang der Küsten Spaniens und Portugals angepasst . Die Dikkopjes der Nordsee verfolgen dann eine separate Strategie durch eine Kombination verschiedener genetischer Varianten, um sich an die lokalen instabilen Lichtverhältnisse anzupassen. [1][2]

Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  1.  Nachoben ↑ Larmuseau Maarten HD et al. In verschiedenen Meeren zu sehen: räumliche Variation im Rhodopsingen der Sandgrundel (Pomatoschistus minutus) [1]
  2.  Nachoben ↑ Larmuseau Maarten HD et al .. Differentielle Arten der Selektion auf das Rhodopsin-Gen in Küsten- und Nordsee-Populationen der Sandgrundel, Pomatoschistus minutus [2]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Fischreisen.de 2018
Shale theme by Siteturner