Blau gesprenkelter Stachelrochen


Der blau gesprenkelte Stachelrochen ( Taeniura lymma ) ist ein Rochen aus der Familie der Dasyatidae .

Eigenschaften

Der Körper ist grün bis gelblich, mit zahlreichen kontrastierenden blauen Flecken und blauen Streifen an der Seite des Schwanzes. Die Bauchseite ist heller. Auf der Schwanzwurzel befindet sich eine giftige Wirbelsäule. Der Fisch kann einen Durchmesser von 25 Zentimetern erreichen und einen Schwanz, der fast 200 cm lang ist. Das Gewicht beträgt mehr als 30 kg. Das Schwerste, das jemals gefunden wurde, war 45 kg.

Lebensstil

Der Strahl geht in Gruppen durch seichtes Wasser, wo er sich bei Flut mit Krustentieren , Muscheln, Würmern , Krabben und Krabben ernährt . Bei Ebbe suchen die Fische Unterschlupf in Höhlen und unter Sims. Der Blaupunkt-Stachelrochen kann, obwohl er nicht aggressiv ist, mit seinem Schwanz einen giftigen Stich bekommen. Wie alle anderen Stachelrochen hat er einen giftigen Stich am Ende seines Schwanzes. Um zu atmen, saugt er Wasser durch die Öffnungen direkt hinter seinen Augen, um es entlang seiner Kiemen zu führen.

Reproduktion

Ein Wurf besteht normalerweise aus 3 bis 7 Jugendlichen, die mit einem milchigen Sekret aus der Gebärmutterwand in die Gebärmutter eingeführt werden.

Verbreitung

Diese Art kommt um Korallenriffe an der Küste Afrikas im Indischen Ozean bis zum Great Barrier Reef östlich von Australien im westlichen Teil des Pazifischen Ozeans vor .

Status

Der Fisch leidet an der Überfischung aufgrund der kleinen professionellen Fischerei um Korallenriffe. Normalerweise ist dieser Strahl Beifang, aber in der Nähe der Küsten, wo der Skate auftritt, wird der gefangene Fisch immer angelandet und konsumiert. Darüber hinaus wird der Lebensraum durch die Zerstörung der Korallenriffe beeinträchtigt und es gibt lokale Fischerei auf den Fischen für Aquarien (in denen der Fisch nicht gut ist). Daher ist die Populationszahl rückläufig und aus diesen Gründen ist der bläulich-stinkende Rochen empfindlich (zum Aussterben ) auf die Rote Liste der IUCN . [1]

Blau gesprenkelter Stachelrochen vom Roten Meer
Quellen, Notizen und / oder Referenzen

  1. ↑ Bis zu:b ( de ) Blau gesprenkelter Stachelrochen auf der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN .
  • David Burnie (2001) – Tiere , Dorling Kindersley Limited, London. ISBN 90-18-01564-4 (übersetzt in Niederländisch von Jaap Bouwman und Henk J. Nieuwenkamp).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Fischreisen.de 2018
Shale theme by Siteturner