Fischreisen - Dr. Fisch
 
 SUCHE:
 

Besucherzähler


»» Labyrinthfische

 

LABYRINTHFISCHE

 

 

 

 

 

 

Zur Fotofolge links: Laichakt von Betta channoides

Die Labyrinthfische aus dem tropischen Asien und aus Afrika gehören zu den ältesten Aquarienfischen. Bis heute sind sie wegen ihrer oft leuchtenden Farben und vor allem wegen ihrer sehr eindrucksvollen Verhaltensweisen beliebte Pfleglinge. Einige Arten eignen sich ausgezeichnet für das Gesellschaftsaquarium, andere sollten lieber im Artbecken gehalten werden. Interessant sind sie allemal!

 

Aus Gründen der Übersichtlichkeit sind einige der hier angezeigten Berichte ins Archiv verfrachtet. Das sollte nicht stören, der Klick führt Sie direkt zum Bericht!

 

Sie können sich hier die folgenden Labyrinthfischberichte anschauen und nachlesen:

Betta splendens

Siamesischer Kampffisch

Er ist der klassische Kampffisch. Schon seit Jahrhunderten vergnügten sich die Siamesen (Thais) damit, die Kampffische zu fangen und sie gegeneinander kämpfen zu lassen. Dabei wurden oft haushohe Wetten abgeschlossen und bald entstand eine besonders aggressive Zuchtform, gewissermaßen die Kampf-Kampffische! Die Schleierkampffische sind erst in jüngster Zeit aus den Kämpfern herausgezüchtet worden. Betta_splendens_001.jpg

Betta edithae

Ediths Kampffisch

Benannt nach Edith Korthaus, der langjährigen Redakteurin von "Das Aquarium". Es gelang ihr zusammen mit ihren Reisegefährten, diese Fische auf Borneo zu fangen und nach Deutschland zu bringen. Ich selbst konnte die Art wissenschaftlich beschreiben und die ersten Fotos vom Ablaichen der Tiere machen und veröffentlichen. Betta_edithae_27.jpg

Betta falx

Sumatra-Kampffisch

Ich kenne kaum einen anderen maulbrütenden Labyrinthfisch, der es im Hinblick auf Anspruchslosigkeit und leichter Züchtbarkeit mit dem kleinen Sumatra-Kampffisch aufnehmen kann. Dabei sind die Sumatra-Kampffische absolut friedlich, auch wenn ihr deutscher Name anderes vermuten ließe. Selbst für das Gesellschaftsaquarium sind sie geeignet. Betta_falx_12c.jpg

Macropodus opercularis

Paradiesfisch

Bereits 1876 kamen die ersten Makropoden nach Deutschland. Was sie für die Aquaristik bedeuteten, kann man sich heute kaum noch vorstellen. Ihr Name "Paradiesfisch" läßt erahnen, dass sie zunächst nur für wenige Begüterte erschwinglich waren. Aber sie hielten sich gut in den Aquarien der damaligen Zeit und vermehrten sich auch. So begannen die Makropoden einen richtigen Siegeszug!

opercularis2.jpg

Macropodus spechti

Schwarzer Makropode

Schwarze Makropoden kommen aus den bergigeren Regionen im mittleren Vietnam. Es sind spektukaläre Fische. Wenn die Männchen zur Balz ihre fächerartigen Flossen spreizen, sind sie wirklich sehr eindrucksvoll. Allerdings: auffallende Farben muss man bei diesen Tieren suchen. Lediglich die verlängerten vorderen Bauchflossenstrahlen leuchten kräftig rot. ... Macropodus_spechti_2.jpg

Belontia signata

Ceylonmakropode

 

Die bis zu 13 Zentimeter groß werdenden Ceylon-Makropoden (Belontia signata) sind mit ihrer aparten ziegelroten Färbung sehr dekorative Fische. Auch im Gesellschaftsaquarium benehmen sie sich norma­lerweise gesittet. Das gilt gleichermaßen für Belontia hasselti, dem aus Hinterindien stammenden Wabenschwanzmakropoden. Sehr gut kann man diese Fische ...

Ceylon-Makropode Belontia signata

Colisa lalia, Colisa fasciata

und andere Fadenfische

Stellvertretend für die anderen Colisa-Arten will ich hier Colisa fasciata, den Gestreiften Fadenfisch, genauer vorstellen. Sie sollen in ihrer Heimat, den großen Flusssystemen im nördlichen Vorderindien, bis zu 12 cm Gesamtlänge erreichen. Vom gelegentlich recht ähnlichen labiosa unterscheiden sich die Männchen durch ihren Afterflossenzipfel: bei fasciata läuft die Afterflosse nach hinten spitz aus, bei Colisa labiosa ist die Afterflosse dagegen ...

Colisa lalia, Regenbogen-Lalia

Trichogaster microlepis

Mondscheinfadenfisch

Die hoch gebauten, silbrig schimmernden Fische fallen im Aquarium sofort auf. Auf manchen Betrachter wirken sie großflächig fad und unat­traktiv. Sie bilden mit ihrer ruhig sanften Art aber einen angenehmen Kontrast in größeren Gesellschaftsbecken gegenüber bunten und oft unruhigen Mitbewohnern. Von Barben, die gern an den Flossenfäden knabbern, sollte man allerdings Abstand nehmen...

Trichogster_microlepis.jp...

Trichogaster trichopterus

Punktierter Fadenfisch

Als "altgediente" Aquarienfische sollten diese Tiere den Fischhaltern nichts Neues mehr bieten. Aber weit gefehlt! Kürzliche Freiwasseruntersuchungen geben neue Aufschlüsse zum Sozialverhalten dieser Fadenfische und lassen auch die Pfleger anderer Fische nachdenklich werden.

Dazu ein aufschlußreicher UW-Film über diese Tiere im Freiland - wohl der erste seiner Art!

Trichogaster_trichopterus...
Parosphromenus

Kleine Kostbarkeiten: Prachtzwergguramis

Unter den Labyrinthfischen gibt es eine ganz besondere Gruppe: die Prachtzwergguramis. Der Name deutet es schon an, es sind die kleinsten Labyrinther überhaupt und mit die schönsten und interessantesten dazu. Wegen ihrer geringen Größe wurden sie lange Zeit übersehen. Inzwischen sind an die 20 dieser Fischzwerge beschrieben (einige aber nur an Hand ihrer Farbmuster!) und nicht wenige warten noch auf ihre Bearbeitung ...

Fadenprachtzwerggurami Parosphromenus filamentosus

Trichopsis pumila

Knurrende Zwergguramis

 

Problematisch allerdings ist die Abgrenzung zu T. schalleri. Diese Art ist den pumila zum Verwechseln ähnlich. Ich weiß wovon ich spreche, denn in meinen Aquarien schwimmen derzeit beide Arten – natürlich voneinander getrennt. Aber ich muss furchtbar aufpassen, wenn ich meine Fotos sortiere – leicht kommt es hier zu Verwechslungen. Und ich weiß, dass diese beiden Arten in der Vergangenheit irrtümlich immer wieder vertauscht wurden ... T._pumila01.jpg

Trichopsis schalleri

Schallers Knurrrende Guramis

Die Original-Kommentare zum Film hier mal ausgedruckt, nicht nur in deutscher Sprache, auch in englisch. Und dazu die passenden Fotos - die beiden Filme sowieso! Trichopsis_schalleri-M_nn...

Rote Spitzschwanz-Makropoden

Pseudosphromenus dayi

Die Roten Spitzschwanzmakropo­den gehören zu den besonders friedlichen Fischen. Ihre Ansprüche an das Wasser und das Futter sind gering. Allerdings sollte man die Tempera­turen nicht unter 24 Grad Celsius sinken lassen, und wer züchten will, sollte Lebendfutter reichen. ...

Roter Spitzschwanzmakropode Pseudosphromenus dayi

Malpulutta kretseri

Bericht über einen sehr seltenen Labyrinthfisch

Die Malpuluttas sind regelrechte „Taschenlampenfische"! Ohne dieses Zusatzlicht würde man viel verpassen! Kurz bevor ich die hier wiedergegebenen Fotos machte, bemerkte ich bei meiner täglichen Morgen-Inspektion, dass Männchen und Weibchen sich wieder einmal gemeinsam in der Höhle aufhielten. Ich leuchtete die Tiere in der rechten dunklen Höhle mit der Taschenlampe an. Ob bereits Eier im Schaumnest waren? ...

Paarung Malpulutta kretseri

Zwergbuschfische - pflegeleichte Labyrinther aus Afrika

 

Labyrinthfische gehören in meinen Augen nicht nur zu den schönsten, sondern wegen ihrer sehr differenzierten Verhaltensweisen auch zu den interessantesten Aquarienfischen. Während man viele der asiatischen Arten sehr leicht erhält, bereitet es unverhältnismäßig große Schwierigkeiten, afrikanische Labyrinthfische zu bekommen. Sie tauchen im Handel nur sporadisch auf. Auch sind sie nicht immer so ideale Fische für das Gesellschaftsaquarium wie viele ihrer asiatischen Vettern. Zwergbuschfische machen hier aber sicher eine Ausnahme!

Ctenopoma nanum

Film zum Blauen Fadenfisch, der Unterart sumatranus von Trichogaster trichopterus. Bisher waren die Fische nur aus Sumatra bekannt - wie der Film belegt, gibt es sie auch in Zentral-Java!

 


zurück zur Übersicht-Startseite

nächste Seite: Schwarze Makropoden - Macropodus spechti


Labyrinther

Paradiesfisch Macropodus opercularis
 Paradiesfisch Macropodus opercularis

Schwarzer Makropode Macropodus spechti
 Schwarzer Makropode Macropodus spechti

Rundschwanzmakropode
 Rundschwanzmakropode

Parosphromenus filamentosus
 Parosphromenus filamentosus

Knurrender Zwerggurami - Paarung
 Knurrender Zwerggurami - Paarung

Knurrender Gurami - Laichaufschnappen
 Knurrender Gurami - Laichaufschnappen

Smaragdkampffisch B. smaragdina
 Smaragdkampffisch B. smaragdina

Betta splendens Zuchtform
 Betta splendens Zuchtform

Betta channoides - Männchen
 Betta channoides - Männchen

Betta smaragdina mit Larven
 Betta smaragdina mit Larven

Betta splendens - Zuchtform
 Betta splendens - Zuchtform

Betta imbellis - Männchen
 Betta imbellis - Männchen

Betta taeniata - Paar
 Betta taeniata - Paar

Betta bellica - Männchen
 Betta bellica - Männchen

Colisa chuna - Paarung
 Colisa chuna - Paarung

Trichogaster trichopterus - Wildform
 Trichogaster trichopterus - Wildform

Mosaikfadenfisch T. leeri
 Mosaikfadenfisch T. leeri

Orangebuschfische M. ansorgei
 Orangebuschfische M. ansorgei