Fischreisen - Dr. Fisch
 
 SUCHE:
 

Besucherzähler


»» Südsee-Impressionen

 

Die Südsee liegt von Deutschland aus gesehen direkt am entgegengesetzten Ende der Welt! Wer dorthin gelangen will, muss die längstmögliche Reise antreten. Ich stelle hier drei attraktive Ziele für den Unterwasserfreund in kleinen Episodenfilmen vor: das Große Barriereriff, Tauchmöglichkeiten bei Fidschi und Beobachtungen im polynesischen Teil der Südsee.

Das Große Barriere-Riff

The Great Barrier Reef ist nicht nur groß, es ist auch großartig! Reisende können es nur punktuell kennenlernen. Es liegt als stellenweise mehr als 200 km breiter Schutzwall vor der Nordostküste Australiens und hat eine Länge von etwa 2300 km. Es ist damit das mit gewaltigem Abstand größte Bauwerk auf der Erde, erstellt von Myriaden kleiner Korallenpolypen.

Im Sommer 2008 hatte ich die Gelegenheit, gerade mal 2 Stunden vor dem Strand der kleinen Insel "Michaelmas Cay" zu schnorcheln. Das ist sehr wenig Zeit - aber sehen Sie, ob es sich gelohnt hat! - Nebenbei - das war nicht meine erste Begegnung mit dem Great Barrier Reef. Ich hatte dort vor über 12 Jahren mehrere Tauchgänge an diversen Plätzen unternommen. Leider hatte ich aber damals keine UW-Videokamera dabei.

Der erste Film zeigt Begegnungen mit den Papageifischen Chlorurus microrhinos, Scarus frenatus und Cetoscarus bicolor, der zweite zeigt Symbiosen im Riff. Auch der kurze Film zum Nahrungsverhalten des Anker-Zahnlippfisches ist bei dieser Gelegenheit entstanden (hier unter "Mehr Wissenswertes >>>).

Faszinierend sind auch die vielen Seesterne und Krebse, die das Riff besiedeln. Und wenn man schon die atemberaubende Reise nach Australien und zum Great Barrier Reef angetreten hat, sollte man auch sein Glück probieren und bei den Lady Elliott Inseln oder den Lady Musgrace Inseln auf die Suche nach Meeresschildkröten gehen. Man kann bei Tauchgängen im Great Barrier Reef zudem auch beeindruckende Unterwassertunnel und Höhlen entdecken. Auch einige Schiffswracks sind beim Schnorcheln zu sehen. Diese liegen u. a. bei Townsville und Magnetic Island.

 

Melanesien

Wo immer man sich in dieser Region umsieht, man wird phantastische Tauchreviere finden. Hier werden kurz zwei Tauchgänge aus der Fidschi-Region vorgestellt. Der erste Film zeigt als Höhepunkt eine überwältigend große Ansammlung von Seeanemonen mit Anemonenfischen, der zweite eine Begegnung mit einem gut 2 m großen Leopardhai und einem Weißspitzenhai - harmlose Begegnungen übrigens!

Und zum Schluß noch etwas direkt von der Küste: Mangroven und ihre Bewohner: Winkerkrabben, Einsiedlerkrebse und Schlammspringer.

 

Polynesien

Mein Traumziel! Schade, dass man dafür so weit reisen muss und dass es auch vom Aufenthalt her nicht ganz billig ist! Aber dieser Teil der Südsee ist ein Naturparadies, auch heute noch!

Hier sind zunächst drei Filme aus Moorea eingestellt. Moorea ist eine von Korallenriffen eingefaßte Vulkaninsel in Französisch Polynesien. Der erste Film zeigt eine Schnorcheltour, der zweite einige Aufnahmen von Tauchgängen.

Der dritte Film beschäftigt sich hauptsächlich mit Haien (Grauhai, Zitronenhai und Schwarzspitzenhai). Auch eine Haifütterung wird gezeigt - nicht unumstritten, da gefährlich! Daneben wird auch Fischmimikry dokumentiert - ein Verhalten, das einige Schwarmfische bei großer Bedrohung zeigen: Ihre Formation entspricht einem riesigen Fisch!

Der letzte Film wurde vor Rarotonga (Cook-Inseln) aufgenommen, kurz vor einem der dort häufigen Wirbelstürme. Muränen haben sich von der sturmumtosten Riffkante in die ruhigere Lagune gerettet.

Einen Fotofilm mit Unterwasseraufnahmen vor Moorea habe ich hier: >>>

zurück zur Übersicht-Startseite  >>> 

Empfehlung: Rund um Karimunjawa, ein Archipel in der Javasee  >>>