Fischreisen - Dr. Fisch
 
 SUCHE:
 

Besucherzähler


»» Buntbarsche

 

 

 

 

Rotaugen-Krobia_Krobia_aff._guianensis

Apistogramma gossei-Männchen


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zu den Fotos oben: Unterwasseraufnahmen aus Französisch Guayana - links Rotaugen-Krobia, rechts Apistogramma sp. Amapá.

Hemichromis1gif.gifrubrolineata_schwanzschla...Buntbarsche

 

Buntbarsche oder Cichliden stammen aus den Regionen Mittel- und Südamerikas und aus Afrika. Nur sehr wenige Buntbarsche leben auch in Asien. Nicht alle Buntbarsche sind wirklich bunt, aber alle sind interessant! Die mir beonders am Herzen liegenden Zwergbuntbarsche findet man unschwer auf den folgenden Seiten erst nach Regionen, dann alphabetisch geordnet: >>>

Wenn Cichliden in Fortpflanzungsstimmung geraten, belegen sie ein Revier, das sie mehr oder weniger intensiv verteidigen. Hier finden Werbung, Paarung und Jungenaufzucht statt. Das ist es, was diese Fische so interessant macht! Es macht sie aber gelegentlich auch schwierig, denn oft verstehen die Mitbewohner im Aquarium nicht, was gerader dieser eine Buntbarsch will und oft erkennt der Mensch vor dem Aquarium das auch nicht rechtzeitig!

SSie können sich hier die folgenden Buntbarschberichte anschauen und nachlesen:

Thysochromis ansogii

Der Fünffleck-Buntbarsch

Heimat der Buntbarsche sind die Küstengebiete Westafrikas von der Elfenbeinküste im Westen über Ghana und Nigeria bis hin nach Kamerun. Hier leben sie in kleinen, langsam strömenden Flüssen, die sich durch die Waldgebiete schlängeln. Die Fünffleckbuntbarsche kommen oft gemeinsam mit anderen Cichliden wie Hemichromis fasciatus, Tilapia mariae und mit verschiedenen Chromidotilapia-Arten vor. Es scheinen auch im Freiwasser ausgesprochen friedliebende Fische zu sein, die den Bodengrund und Wasserpflanzen systematisch nach Insektenlarven und verschiedenen Kleinkrebsen absuchen. Thysiochromis_ansorgii.jp...

Thorichthys meeki

Der Feuermaulbuntbarsch

Aus Guatemala, Belize und Südmexiko, vor allem von der Halbinsel Yucatan stammen die Feuermaulbuntbarsche (Thorichthys meeki). Schon seit 1937 schwimmen sie in unseren Aquarien, damals allerdings unter dem Namen „Cichlasoma meeki". Sie waren seitdem eigentlich immer populär, aber bei der Vielzahl der neu im Handel angebotenen Arten kommt es doch ziemlich häufig vor, dass man diesen „Oldtimer" vergeblich sucht.

meeki11cr.jpg

Amatitlania nigrofasciata

Der Zebrabuntbarsch

Sie sind unter mehreren Namen bekannt: Meistens nennt man sie Zebrabuntbarsche oder Grünflossenbuntbarsche. Die wissenschaftlichen Namen will ich hier gar nicht erst aufzählen. - Dabei sind die Tiere altbekannt und geradezu ideale Aquarienfische. Besonders denjenigen, die zum ersten Mal nach der obligaten Guppy-Vermehrung eierlegende Fische züchten möchten, kann man die Zebras nur wärmstens ans Herz legen! Amatitlania_nigrofasciata...

Cryptoheros spilurus

Der Schwanzfleckbuntbarsch

Der mittelgroße Cichlide aus Zentralamerika heißt neuerdings Cryptoheros spilurus. Davor hatte er viele Namen, zeitweilig Cichlasoma und davor Heros. Auch im Deutschen ist seine Bezeichnung nicht eindeutig. Man kann "Schwarzflecken-Buntbarsch" und "Schwanzfleckenbuntbarsch" lesen; eindeutiger sind die Namen Schwanzfleck-Buntbarsch (er hat hier nur einen!) oder Blauaugen-Buntbarsch. Im vorliegenden Bericht wird klar, dass er mit dem bekannterem Zebrabuntbarsch nahe verwandt sein muss: Sie können miteinander Nachwuchs haben. Cryptoheros_spilurus_1.jp...

Laetacara curviceps

Der Blaue Tüpfelbuntbarsch

Einer der schönsten unter den kleinbleibenden Arten. Problemlos zeigen uns die Fischchen ihr ganzes Verhaltensrepertoir Laetacara_curviceps5.jpg

Nannacara-Arten

Südamerikanische Zwergbuntbarsche

Südamerikanische Zwergbuntbarsche - da denkt man zunächst vor allem an die zahlreichen Arten aus der Gattung Apistogramma. Es gibt aber auch eine Reihe weiterer Zwergcichliden in dieser Region. Sie sind miteinander nicht alle eng verwandt. Gemeinsam ist ihnen eigentlich nur, dass sie kleinbleibende Buntbarsche sind ...

Glänzender Zwergbuntbarsch Nannacara anomala, Männchen

Apistogramma cacatuoides

Kakadu-Zwergbuntbarsch

Einige der südamerikanischen Zwergcichliden-Arten haben sehr enge Ansprüche an das Wasser, andere wieder kommen auch in ihrer Heimat an den verschiedensten Fundorten vor. So fand ich im Bereich des Rio Ucayali in Ostperu den Kakadu-Zwergbuntbarsch Apistogramma cacatuoides in kleinen Urwaldbächen zwischen Wasserpflanzen oder zwischen ...

cacatuoides_cr_1.jpg

 

Apistogramma spec. affin. resticulosa

Wangenfleck-Zwergbuntbarsch

1980 beschrieb KULLANDER einen brasilianischen Zwergbuntbarsch aus der Umgebung von Hu­maita im Rio Madeira System. Er nannte ihn Apistogramma resticulosa. Sehr ähnliche Fischchen waren schon seit Mitte der siebziger Jahre unter Aquarianern in Deutschland bekannt. Sie wurden treffend als Wangenflecken-Zwergbuntbarsche bezeichnet ...  
Wangenflecken-Zwergbuntbarsch Apistogramma spec. affin. resticulosa, Männchen

 

Apistogrammoides pucallpaensis

Der Pucallpa-Zwergbuntbarsch

Pucallpa-Zwergbuntbarsche sind wirklich extrem kleine Cichliden. Die Männchen werden kaum größer als vier Zentimeter, die Weibchen bleiben deutlich klei­ner. Die gedrungen gebauten Tiere erinnern in der Körperform wie in der Färbung ein wenig an Apistogramma borellii, den früher als "Reitzigi" bezeichneten Zwergbuntbarsch ...
Apistogramma pucallpaensis

Pelvicachromis pulcher

Der Königscichlide

Smaragd-Prachtbarsche oder Königscichliden gehören zu den empfehlenswerten Fischen für Aquarianer, die einmal miterleben wollen, wie das Fortpflanzungsverhalten der Buntbarsche abläuft. Sie sind darüberhinaus wunderschön (pulcher lat. - schön!) und absolut pflegeleicht, wenn man sich nur an einige wenige Grundregeln hält.

pulcher02.jpg

Pelvicachromis taeniatus

Der Smaragd-Prachtbarsch

Wieder ein besonders schöner Kleincichlide. Zum Bericht wie gewohnt zahlreiche Fotos und ein Videofilm zum Fortpflanzungsverhalten.

taeniatus_laichend.gif

 

Pelvicachromis roloffi

Der Goldene Prachtbarsch

 

Die Goldenen Prachtbarsche stammen aus dem westafrikanischen Staat Sierra Leone und den angrenzenden Gebieten Liberias und Guineas. Man fin­det sie dort vorwiegend in kleinen Bächen, die Plantagen oder Busch- und Waldgebiete durchziehen. Dabei bevorzugen sie pflanzen- und wurzelreiche Zonen im Uferbereich. Das Wasser ist sehr weich und schwach sauer.

Pelvicachromis roloffi

Anomalochromis thomasi

Der Afrikanische Schmetterlingsbuntbarsch

Schön und ausgesprochen farbenprächtig sind diese kleinen Cichliden. Ein weiterer Grund für die Beliebtheit dieser früher als „Pelmatochromis thomasi" bezeichneten Fische ist ihre problemlose Haltung. Sie nehmen jede Art von Futter willig an. Wer züchten will, wird allerdings mit Lebendfutter nicht sparen; aber das ist eigentlich wenig überraschend.

 

Thomasi1.jpg

      


Ein Film zum Ablaich- und Fortpflanzungsverhalten des Kleinen oder Vielfarbigen Maulbrüters Pseudocrenilabrus multicolor. With English subtitles


 

zurück zur Übersicht-Startseite


Zur nächsten Seite: Freiwasserbeobachtungen am Amazonas - ein Buntbarsch mit Brutblatt (Zum Fortpflanzungsverhalten von Bujurquina syspilus)

 

Ich kann hier nur einen Bruchteil der Cichliden vorstellen. Somit beschränke ich mich auf einige repräsentative Formen. Mehr Bilder sollen es hier nicht werden! Viel Spaß beim Betrachten.


Buntbarsche

Aequidens rivulatus Goldsaum
 Aequidens rivulatus Goldsaum

Lamprologus ocellatus
 Lamprologus ocellatus

Nandopsis salvini
 Nandopsis salvini

Perlhuhn-Buntbarsch Altolamprologus calvus
 Perlhuhn-Buntbarsch Altolamprologus calvus

Blauer Labidochromis L. spec. "Hongi"
 Blauer Labidochromis L. spec. "Hongi"

Nichols Maulbrüter Pseudocrenilabrus nicholsi
 Nichols Maulbrüter Pseudocrenilabrus nicholsi

Pelvicachromis taeniata Männchen mit Brut
 Pelvicachromis taeniata Männchen mit Brut

Roter Cichlide Hemichromis guttatus.
 Roter Cichlide Hemichromis guttatus.

Fünfflecken-Buntbarsch Thysochromis ansorgii
 Fünfflecken-Buntbarsch Thysochromis ansorgii

Astatitilapia burtoni Mutter beim Aufnehmen von Jungfischen
 Astatitilapia burtoni Mutter beim Aufnehmen von Jungfischen

Vierstreifen-Schlankcichlide Julidochromis regani
 Vierstreifen-Schlankcichlide Julidochromis regani

Schneckenbarsch Neolamprologus brevis
 Schneckenbarsch Neolamprologus brevis

Zügelbuntbarsch Chalinochromis sp. bifrenatus
 Zügelbuntbarsch Chalinochromis sp. bifrenatus

Tanganjika-Clown - Eretmodus cyanostictus
 Tanganjika-Clown - Eretmodus cyanostictus

Tanganjika-Beulenkopf Cyphotilapia frontosa
 Tanganjika-Beulenkopf Cyphotilapia frontosa

Perlcichlide Herichthys carpintis
 Perlcichlide Herichthys carpintis

Rotkeil-Augenfleckbuntbarsch Heros spec. Rotkeil
 Rotkeil-Augenfleckbuntbarsch Heros spec. Rotkeil

Siebenbinden-Buntbarsch Cryptoheros septemfasciatus
 Siebenbinden-Buntbarsch Cryptoheros septemfasciatus

Hypsophrys (Neetroplus) nematopus
 Hypsophrys (Neetroplus) nematopus

Nicaragua-Buntbarsch Hypsophrys  nicaraguensis
 Nicaragua-Buntbarsch Hypsophrys nicaraguensis

Schwarzgürtelbuntbarsch Vieja maculicauda
 Schwarzgürtelbuntbarsch Vieja maculicauda

Elliots Buntbarsch Thorichthys ellioti
 Elliots Buntbarsch Thorichthys ellioti

Feuermaul-Buntbarsch Thorichthys meeki
 Feuermaul-Buntbarsch Thorichthys meeki

Blaupunktbuntbarsch Aequidens pulcher
 Blaupunktbuntbarsch Aequidens pulcher

Bujurquina sp. mit Gelege auf Blatt
 Bujurquina sp. mit Gelege auf Blatt

Felsen-Kammbuntbarsch Crenicichla saxatilis
 Felsen-Kammbuntbarsch Crenicichla saxatilis

Hochstirn-Erdfresser Geophagus altifrons
 Hochstirn-Erdfresser Geophagus altifrons

Satanoperca sp. aus Guayana, Erdfresser
 Satanoperca sp. aus Guayana, Erdfresser

Zweifleckzwergbuntbarsch Apistogramma rupununi, Männchen
 Zweifleckzwergbuntbarsch Apistogramma rupununi, Männchen

Apistogramma sp. Oregon, Weibchen
 Apistogramma sp. Oregon, Weibchen

Harlekin-Zwergbuntbarsch Apistogramma rositae
 Harlekin-Zwergbuntbarsch Apistogramma rositae

Apistogramma paucisquamis, Männchen
 Apistogramma paucisquamis, Männchen

Rotlinien-Zwergbuntbarsch Apistogramma rubrolineata, Männchen
 Rotlinien-Zwergbuntbarsch Apistogramma rubrolineata, Männchen

Apistogramma sp. Blutkehl, Männchen
 Apistogramma sp. Blutkehl, Männchen

Apistogramma sp. Papagei, Männchen
 Apistogramma sp. Papagei, Männchen

Panduro Zwergbuntbarsch Apistogramma panduro
 Panduro Zwergbuntbarsch Apistogramma panduro

Zweistreifen Zwergbuntbarsch Apistogramma bitaeniata
 Zweistreifen Zwergbuntbarsch Apistogramma bitaeniata

Kakadu-Zwergbuntbarsch Apistogramma cacatuoides
 Kakadu-Zwergbuntbarsch Apistogramma cacatuoides

Apistogramma spec. Maulbrüter, Männchen
 Apistogramma spec. Maulbrüter, Männchen

Rotstrich Zwergbuntbarsch Apistogramma hongsloi
 Rotstrich Zwergbuntbarsch Apistogramma hongsloi

Rotbrust-Tüpfelbuntbarsch Laetacara dorsigera
 Rotbrust-Tüpfelbuntbarsch Laetacara dorsigera

Tüpfelbuntbarsch Laetacara curviceps
 Tüpfelbuntbarsch Laetacara curviceps